Katja Warnke, Opfer einer Verschwörung?

Was war geschehen und wer ist Katja Warnke? Diese Frage stellt sich nach dem brutalen Kindsraub, denn: „Auch der Verbleib der Jungen bei den Großeltern schien den Behörden nicht mehr vertretbar, weil sie sich den Ansichten ihrer Tochter…“ – Eine sonderbare Formulierung. Was war da los? Das Wort „Recherche“ ist wohl übertrieben, ich habe nur ein wenig „gegooglet“. Hinweise darauf, dass die Ratsherrin bis 2015 etwa psychische Probleme gehabt hätte, fand ich nirgends. Sie musste wegen Wohnort-Wechsels auf ihr Amt verzichten. – Die Ergebnisse dieser Suche muss ich nicht als endgültig stehen lassen. Um weitere Hinweise wäre ich, ganz privat, interessehalber dankbar.
Zunächst ein Ausschnitt aus dem Beitrag von rp-online über den Raub der Kinder: „…Es war laut Warnke nicht der erste Versuch, ihr die Kinder wegzunehmen. Vor fünf Jahren, noch vor der Geburt ihres ersten Kindes, hatte sie sich an das Jugendamt gewandt. Sie suchte Schutz gegen den gewalttätigen Kindsvater, wollte sicherstellen, dass er das Kind nur im „begleiteten Umgang“ sehen durfte. Die Sache sei damals im Sande verlaufen.

Vor drei Wochen, so berichtet Katja Warnke weiter, habe das Ordnungsamt geklingelt, weil ihr Säugling geschrien habe. Wegen eines unversorgten Babys seien Jugendamt und Polizei eingeschaltet worden. Die Frau beschwerte sich beim Jugendamt: „Die sollten uns nicht weiter terrorisieren.“ Sowohl sie als auch ihre Eltern forderten die Behörden schriftlich auf, weitere Aktionen zu unterlassen.

Am Mittwoch dann ein weiterer Versuch, die Kinder von der, so Katja Warnke, „angeblich verwirrten“ Mutter zu trennen. Auch der Verbleib der Jungen bei den Großeltern schien den Behörden nicht mehr vertretbar, weil sie sich den Ansichten ihrer Tochter anschlossen. …“

Welche Ansichten?!

Den vollständigen Beitrag lesen:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/geldern/straelen-amt-nimmt-mutter-soehne-weg-aid-1.5990008

Was ist das für eine Frau, der man das Kind auf so brachiale Art entreißt? Hier ein Auszug aus ihrem Lebenslauf, der auf ihrer Homepage zu sehen ist:
„…

Studium
09/1993 – 06/2001 Magisterstudium an der Universität zu Köln, Spanische Philologie (HF), Englische Philologie und Pädagogik (NF)
Auslandsaufenthalte achtwöchiges Praktikum in einem Altenheim auf Mallorca,zweiwöchiger Sprachkurs in Sevilla, vierwöchige Rundreise durch Spanien, Aufenthalte in England und Jersey, Kursfahrten
Berufsausbildung
08/1991 – 06/1993 Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Sparkasse Krefeld
Berufserfahrung
07/1987 – 03/1996 Diverse Aushilfstätigkeiten bei der Firma Siempelkamp in Krefeld
06/1993 – 08/1993 Bankkauffrau bei der Sparkasse Krefeld
10/1993 – 11/1994 Verfassen von Artikeln zu verschiedenen Ereignissen im
Lokalteil (Gelderland) der Rheinischen Post
08/1993 – 05/1994 Ausgebildete Leiterin von Selbstverteidigungs- und -behaup-tungskursen für Mädchen und Frauen in Straelen, Geldern
04/1996 – 02/1998 Studentische Hilfskraft in der Bibliothek des Romanischen Seminars der Uni Köln
03/1998 – 08/1998 Studentische Aushilfe beim Rudolf Müller Verlag in Köln
03/1999 – 05/1999 Übersetzen von Anwendersoftware bei Siemens in München
07/2000 – 10/2000 Call-Center-Mitarbeiterin bei Xerox in Venray / Niederlande
10/2000 – 03/2001 Customer Liaison Officer/Reklamationen bei Xerox in Venray
06/2001 – 10/2001 Exportsachbearbeiterin bei der Textilgruppe Frowein in Wuppertal
11/2001 – 01/2002 Exportsachbearbeiterin bei der Firma Integral in Kerken
02/2002 – 04/2003 Pädagogische Mitarbeiterin bei der FAW gGmbH in Wesel
09/2002 – 07/2004 Kursleiterin an der VHS Gelderland für diverse Englischkurse
05/2003 – 01/2006 Lehrerin an der Abendrealschule Gelsenkirchen (Seiteneinstieg)
02/2006 – 08/2006 Referendariat für Gymnasium und Gesamtschulen/Duisburg
seit 2.8.2006 Freelancer mit Sprachen- und Büroservice
Sonstige Kenntnisse
Sprachkenntnisse Englisch, Spanisch, Französisch, brasilianisches Portugiesisch, Niederländisch, Aztekisch, Italienisch, Latein, Griechisch

Hier der Link zur Homepage von Katja Warnke aus Straelen: http://www.kw-buero.de/index.php/start.html.

Katja Warnke gehört den Freien Wählern an, war von 2009 bis 2015 Mitglied im Rat der Stradt Straelen, sowie Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss und Mitglied im Verwaltungsrat der Sparkasse der Stadt Straelen. Quelle: http://xn--fr-straelen-thb.de/katja-warnke-fraktion/ und http://xn--fr-straelen-thb.de/guenter-pasch-folgt-katja-warnke-in-den-rat/   .

 

Von 2012: „STRAELEN. Die beiden parteilosen Mitglieder im Rat der Stadt Straelen, Katja Warnke und Michael Traurig, haben sich am 1. Juli 2012 zur Fraktion – Bürger für Straelen zusammengetan. (…) Obwohl das persönliche Verhältnis zu den anderen Mitgliedern des Rates der Stadt Straelen gut ist, gibt es dennoch zum Teil große inhaltliche Unterschiede. Zum Beispiel will die Fraktion – Bürger für Straelen keine wirtschaftliche Betätigung der Stadt zur Sanierung des defizitären Haushaltes, da dies nach ihrer Meinung nicht die Aufgabe einer Stadtverwaltung ist und das wirtschaftliche Risiko grundsätzlich auf den Steuerzahler abgewälzt wird. Auch kann es aus Sicht der Bürger für Straelen keine Finanzierung des Haushaltes durch Überschüsse aus den Wasser- und Abwassergebühren geben, so wie es die CDU Mehrheitsfraktion nun durchgedrückt hat, sondern diese Überschüsse müssen an die Bürger zurückgegeben werden.

„Einsparung kommt von SPAREN und nicht von Steuer- und Gebührenerhöhung.“, so der Fraktionsvorsitzende Michael Traurig in Richtung Straelener CDU.

Für die Fraktion – Bürger für Straelen ist es nun an der Zeit, dass sich die Kommunalpolitik wieder mit den Bürgern beschäftigt und nicht mit sich selbst. Deshalb geht es ihnen um mehr Transparenz in der politischen Meinungsbildung und Entscheidungsfindung. Hierzu wollen sie verstärkt die Sozialen Netzwerke und den direkten persönlichen Kontakt nutzen, um mit Bürgern zu kommunizieren. …“  –  Hier geht es zum vollständigen Beitrag:  http://www.kle-point.de/aktuell/neuigkeiten/eintrag.php?eintrag_id=53412

Weiteres Zitat: „…Dabei setzen die Freien Wähler ganz bewusst nicht nur auf die großen Themen, wie zum Beispiel den Ausbau des Tourismus, die Neuausrichtung der Wirtschaftsförderung, die Reduzierung des Haushaltsdefizites und die Erstellung eines ganzheitlichen Stadtentwicklungskonzeptes, sondern kümmern sich auch um die ganz alltäglichen Probleme vor der Haustür des Bürgers, …“ Quelle: http://xn--fr-straelen-thb.de/freie-waehler-mit-neuen-gesichtern/

.

Demnach ist Frau Warnke doch eine freundliche und vor allem eine menschenfreundliche Person gewesen, bis zu dem Tag, an dem sie ihre Kinder verlor… Wir werden sehen, wie der Fall sich weiter entwickelt und was „es mit ihr macht“… Einen Hinweis auf einen berechtigten Grund zur Kindsentnahme habe ich bislang jedenfalls nicht gefunden…

Nachtrag: Katja Warnke ist Mitgründerin der Mütterlobby.

.

Advertisements

3 Gedanken zu “Katja Warnke, Opfer einer Verschwörung?

  1. Pingback: Katja Warnke, Mitgründerin der Mütterlobby | jeandarcblog

  2. Liebe Eltern,

    Ich kann Euch nur eines sagen: Wir müssen sehr schnell und sachlich einem derart korrupten Helfer-System das Handwerk legen.

    Ich selbst habe hier in HH Jahre in Jugendhilfe Ausschüssen auf Bezirk’s sowie Landesebene gesessen.
    Ich durfte mit ansehen wie LRV und LandesFörderPlan…“Neue Hilfen“, ASD, etc. In Position gesetzt und Elternrechte so hinten rum, fein formuliert, begrenzt und weg debattiert wurden.
    Ich laufe hier seit Jahren Sturm.
    Doch hier geht es um Milliarden, ein gigantisches Geschäft, Wirtschaft und schlichte DASEIN’s BERECHTIGUNG!!!

    Ich habe eine Krisenintervention für genau solche Fälle u.v.m. aufgebaut.
    Ich werde immer nach einen staatlichen Auftrag gefragt. Na klar! Wer will sich schon in die Suppe spucken lassen.

    Liebe Eltern! Wasser ist nass, der Himmel ist Blau, Babys schreien, schreien auch mal länger, und keiner, wirklich keiner, sieht unter der Lupe gut aus!!!

    Bitte! Wenn ihr zum Amt geht, nicht alleine und nicht ohne entsprechende Spy- Gadgets die es schon für nen Appel &Ei im Internet zu haben gibt.
    Sagt vorher beiläufig das ihr dieses Gespräch selbstverständlich dokumentieren werdet und fragt ob das für alle Okay ist. Wenn ihr dabei Zettel und Stift in der Hand haltet… Sie werden Euch belächeln! Achtung dies ist eine Grauzone! Am besten wertet ein Notar Eures Vertrauens das Material aus, schreibt es ins reine und oder beglaubigt es Euch sogar!!!
    DER STAAT HAT NICHT DAS RECHT EUCH DAS WORT, IM MUND HERUM ZU DRE HEN!!!

    KINDER ZU KIDNAPPEN, KINDER & ELTERN IN ANGST UND VERZWEIFLUNG ZU TREIBEN!!

    UNSERE KINDER GEHÖREN ZU UNS- DEN ELTERN!!!

    Habt ihr das hier geschieht schon mal in der Natur gesehen, ich mein bei Tieren?
    Also nehmt mal Hasen: Der oberste Rammler sagt: Hey dich hab ich letztens erst beim Möhrologen gesehen, du rennst auch nicht mehr so schnell wie früher und du hast letztens nicht nach meiner Meinung gemümmelt. Jetzt nehmen wir deine Kinder weg.
    ???
    Hier geht es um Naturgesetze und Rechte!!!
    Oder und so entsteht der Eindruck unsere Kinder Mittel zum Zweck, Sklaven für Rente und Wirtschaft. Wer nicht der Norm entspricht oder es Falsch Ankläger gibt…die gut in den Kram passen – Kinder weg?
    !!!
    Ich fordere hiermit Alle auf, endlich auf-zu-wachen!!! Demokratie ist TOT- es lebe das Helfer Kartell!!! Wehrt Euch!

    Lasst uns hier in Hamburg für runden Tisch und Agenda treffen!!! Real!!! Im Januar!!!

    Hier auch meine Nummer weil ich keine Angst mehr habe. Und ihr könnt mir glauben auch ich wurde mit Dreck beworfen. Auch bei mir wurde versucht meinen Sohn zu kassieren.

    LG Eure Emmi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s