Die Rache Zions an den Gutmenschen

…die es gar nicht gibt: Israel will deutsche Schuldgefühle aufrechterhalten. Die Folgen in Bildern – Gutmenschfaschisten – Man kann nichts beleidigen, das es nicht gibt, zum Beispiel „Gutmenschen“ – Das „Unwort des Jahres“. Demnach gibt es keine „Gutmenschen“, aber es gab und es gibt sie seit eh und je, die „Mitläufer“.

Deutsch.rt.com: „Die Sprecherin sagte in deutlichen Worten, dass Israel ein Interesse daran hat, die deutschen Schuldgefühle aufrechtzuhalten. Sie sagte sogar, ohne sie wären wir nur ein Land wie jedes andere, zumindest was sie betrifft.“
Und:
„In einem geschlossenen Treffen von israelischen Journalisten und Diplomaten, hat die Sprecherin der israelischen Botschaft in Deutschland, Adi Farjon, nach Informationen der israelischen Tageszeitung Haaretz erklärt, dass es im Interesse Israels liege, die deutschen Holocaust-Schuldgefühle aufrecht zu erhalten, und dass deswegen Israel keine völlige Normalisierung der Beziehungen mit Deutschland anstrebt.“
Zum vollständigen Originaltext: https://deutsch.rt.com/24455/inland/israelische-diplomatin-in-berlin-aufrechterhaltung-der-deutschen-schuldgefuehle-wegen-holocaust-hilft-israel/#.V4vcJ4Ar_gU.facebook

Und das sind die Folgen er aufrecht erhaltenen Schuldgefühle in Bildern:

1

2

3
Hier der Text darunter:
3a

4
Auch in Deutschland gab es Demonstrationen von Erdogan-Anhängern.
Die Polizei in Köln bereitet sich auf einen neuen Großeinsatz vor: Am Sonntag, 31. Juli, wollen in der Domstadt Anhänger des türkischen Präsidenten Erdogan auf die Straße gehen. http://www.rundschau-online.de/region/koeln/demo-am-31–juli-zehntausende-erdogan-anhaenger-in-koeln-erwartet-24432988

5
Manche werden vom System auch geschützt…

7
…andere natürlich nicht.

Das Ziel ist die Zerstörung Deutschlands durch sich selbst.

Von den vielen sexuellen Übergriffen mag ich hier gar nicht reden, da es noch immer viele Frauen gibt, die Sexualstraftäter in Schutz nehmen. Selbsthass scheint ansteckend zu sein. Aber warum hat niemand dieser Gutmenschfaschisten Mitleid mit den Opfern? – Weil es keine guten Menschen sind, sondern „Gutmenschen“. Was haben diese Gutmenschen gemeinsam? Sie hassen Deutschland, und sie unterstützen diejenigen, welche ein positives deutsches Selbstbild und deutsche Traditionskultur zerstören wollen.

„Gutmensch“ ist das „Unwort des Jahres“ – Also darf man es auch weiter „verhunzen“, zum Beispiel in das Wort „Gutmenschfaschist“. Es ist ja eh ein Unwort und demnach gibt es gar keine Gutmenschen. Also kann man mit diesem Begriff auch niemanden beleidigen.

Im übrigen muss Faschismus nicht unbedingt rechts oder links sein, und manchmal bringen „Christenhasser“ sich auch gegenseitig um, Zitat: „In den Gebieten, die die islamische Terror-Armee ISIS im Irak erobert hat, wird nun die Scharia 1:1 umgesetzt. Christen, die noch nicht wie der bedauernswerte Mann auf dem Titelbild abgeschlachtet wurden, müssen dort ab sofort 250 Dollar „Ungläubigen“-Steuer zahlen. Im islamischen Rechtssystem wird dies als „Dschizya“ bezeichnet und betrifft Christen sowie Juden. Wer diese für irakische Verhältnisse enorm hohe Summe nicht zahlen kann oder will, hat drei Alternativen: Auswandern, Abkehr vom Christentum oder Tod. So will die ISIS den Irak christenfrei machen, genauso wie es ihr „perfektes Vorbild“ Mohammed im Mutterland des Islams, dem heutigen Saudi-Arabien, vollzogen hat.“Hier geht es zum Originalbeitrag:
http://www.pi-news.net/2014/06/nord-irak-christen-muessen-unglaeubigen-steuer-zahlen/

Nur Kartoffeln lassen sich weichkochen!
nopotato blog.

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s